Nude Perspex Ankle Boots | Munich

Nude Perspex Ankle Boots | Munich

Hello my loves!
It has been a little quiet on my blog and I’m so sorry for being m.i.a.. It all started 2 weeks ago when I was working with an amazing team on the changes of my blog and I can proudly present you my new blog design, which I love by the way. I’m still working on the details but the full layout is what I had in mind for such a long time.

Simultaneously I was on a short haul tour with very late check-ins and late night work with little sleep in different climate zones and on top was getting nervous for my interview at the CeBit fair. My body just told me to slow down and gave me the typical symptoms to take a rest. And yes, I had to rest for the last 10 days. I was knocked down. Literally. Even in beautiful Tulum, all I could do was sleeping. Perhaps it was a long overdue fatigue from a long journey of excitement and little rest and it drove me crazy. I’m an energizer and hustler every single day so it killed me that my body didn’t move as I wanted. But things had to slow down and I let mails be mails and changed work mode into a no-work week. Sometimes we just have to let go and nobody will kill me for that reason. It’s just our mind, that stresses us to get back to our never-ending to-do list. It shocked me when I heard the news of a German singer, who died of a brain stroke at such a young age and it all started with a simple cold, which he didn’t take the time to cure. It made me think again how precious life is and that I should take care of my body as a holy temple every single day. How often do we run restlessly through our busy day, working, performing and acting without listen to our bodies? So here I am, grateful for being back in healthy condition and ready to rock my day. What I’ve learned and what I will definitely do to protect myself from another fatigue situation is to cut back work and invest more time in myself. And this is what I call quality time..time for myself. No laptop, cell phone off, just me and my tea, a good read and relaxing music. Be present and take it all in. We need those breaks to recharge and that’s the fuel for our inspiration and daily performance. Do me a favor and take a mindful rest tonight. Your body and mind will thank you. :)

So now back to the outfit. I was eyeing these block heels for quite a while and when temperatures hit the spring mark (like 10 degrees;)) I knew it was time to get them. I love the flat nose and the subtle blush pink. You know I’m a huge pastel color lover. And I was hooked by the perspex acrylic block heel. Block heels are so much more comfier because they give you steady support even if they are high. Khaki and blush are always a pretty feminine combination and of all my leather jackets I own this is my favorite go-to piece. It has a flat collar and a shorter back, which I can easily wear with flowy long tops or dresses like this one. A must-have biker jacket, which you can throw on and you instantly have a polished look and never goes out of style. Those pieces are keepers in my closet and I usually look for other colors when I go shopping, because I know that this style works with any piece of my wardrobe.
The day started with pretty blue skies and turned into crazy snow fall, which you won’t see in the photos but took us totally by surprise so we couldn’t finish the photo shoot. So happy I got all the detail shots from the ankle boots, which I love to wear so much.

Again, start your day with a heart full of gratitude and give your body the rest it deserves.
I wish you a wonderful day my loves.

xx
Ji

Hallo ihr Lieben!
Es war etwas ruhig auf meinem Blog und bestimmt habt ihr auch schon das neue Blog Design gesehen.
Vor genau 2 Wochen hat alles angefangen, als ich noch auf Kurzstrecke unterwegs war und todmüde nachts bis 1-2 Uhr morgens die Veränderungen mit meinem tollen Team abgesprochen habe. Wenig Schlaf, verschiedene Klimazonen und hinzu kam noch die Nervosität vor meinem Interview bei der CeBIT. Es war einfach alles etwas zu viel, komprimiert auf 6 Tage, an denen wir auch noch das neue Blog Design für die CeBIT fertig bekommen wollten. Wir haben es geschafft und auch das Interview verlief sehr gut. Vielen Dank an alle, die vorbeigekommen sind! :) Tja, aber mein Körper hat dann irgendwann mal laut Stopp gesagt. Oder erst leise, denn ich habe es nicht vernommen. So lag ich nun am Traumstrand von Tulum mit heiserer Stimme, Husten, Schnupfen und total erschöpft auf meiner Liege und schlürfte von Medikamenten vollgedröhnt an meinem Green Smoothie. Ich war zu nichts mehr zu gebrauchen. Ich schlief und schlief. Jeden Tag. Unter den Palmen von Tulum. Und es machte mich wahnsinnig. Wir hatten vor Tulum zu erkunden und uns in die türkisfarbenen Wellen zu schmeissen. Tacos, Margaritas and nights at the beach! Nix da. Tabletten, Tee und Schlaf hiess das Motto bei mir..bis zum heutigen Tag, denn mein Körper hat sich die letzten 2 Wochen all das genommen, wonach er wahrscheinlich schon monatelang geschrien hatte. RUHE und SCHLAF! Ich musste somit wirklich meine Arbeit als Blogger niederlegen und mich auf meine Gesundheit konzentrieren und das ist nicht einfach. Jeden Tag kamen neue Mails, Pakete, Einladungen, die abgearbeitet werden wollten. Und so musste ich lernen auch einmal bewusst abzuschalten, denn es hätte mich noch mehr gestresst. Was sollte den Schlimmes passieren, wenn Mails einmal ein paar Tage liegen blieben? Genau. Gar nichts. :) Keiner würde mir den Kopf abreissen oder mich wüst beschimpfen. Es sind nur unsere Gedanken, unser Kopf, der uns selber in diese Stress Situation bringt. Ich musste lernen runterzukommen und auf meinen Körper zu hören, denn ich habe nur einen. Wie geschockt war ich gestern, als ich von Roger Ciceros plötzlichen Tod erfahren habe. Und er war erst 45 Jahre alt. Viel zu jung um von dieser schönen Welt zu gehen. Es hat mich sehr nachdenklich gemacht, denn es war eine verschleppte Erkältung, die er zu sehr auf die leichte Schulter genommen hatte. Kleine Anzeichen vom Körper, die man wirklich nicht ignorieren sollte. Ich bin sehr dankbar, dass es mir heute sehr viel besser geht. Ich bin nicht mehr so erschöpft und lustlos wie die vergangenen 2 Wochen. Ja, so lange war ich weg vom Fenster, auch wenn es bei Instagram nicht so ausgesehen hat. ;) Tut euch einen Gefallen und hört wirklich auf euren Körper. Er signalisiert euch genau, was er braucht. Und baut euch genug Ruheinseln in den Alltag ein, denn nichts ist schlimmer als ein gestresster Körper, wo sich mit der Zeit böse Krankheiten einnisten. Eure Gesundheit wird es euch danken. :)

So nun zurück zum Outfit. Ich habe schon etwas länger diese Block Heels angeschmachtet und habe nur auf die richtigen Temperaturen gewartet um dann endlich zuzuschlagen und habe es nicht bereut. Ich liebe die flache Schuhspitze und das leicht pinkfarbene nude, denn nude ist nicht gleich nude. Es gibt so viele Zwischentöne und dieser Ton hatte es mir so angetan. Im Kombination mit Khaki ist es sowieso super. Das ist übrigens meine Lieblingslederjacke von all meinen Lederjacken. Sie hat einen flachen Kragen und ist von der Länge her auch etwas kürzer aber ich greife so oft nach ihr, denn sie passt hervorragend zu längeren Tops mit skinny Jeans und Kleidern wie diesen. Habt ihr auch solche Lieblingsteile im Schrank, von denen ihr wisst, dass sie euch super stehen und die ihr einfach mit allem kombinieren könnt?

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag voller Dankbarkeit für all die Dinge, die wir haben und macht euch später einen gemütlichen Abend :)
xx
Ji

Nude Perspex Ankle Boots

nude ankle boots

ankle boots durchsichtiger absatz

nude boots absatz details

beach waves

grünes kleid mit lederjacke

schwarze lederjacke

Nude perspex ankle boots by Public Desire

Nude perspex ankle boots

TheClassyCloud-38

Bag by ZARA

Dress by Asos

Leather jacket from Korea | shop similar here
Dress by Asos
Bag by ZARA | shop similar here
Nude perspex ankle boots by Public Desire

Photos by M I A Photography

3 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*